HPV - Noch nie gehört?

Das musst du wissen

HP-Viren sind weit verbreitet und man kann sich leicht mit ihnen anstecken.

Sowohl Mädchen als auch Jungen können dadurch an Genitalwarzen und im Laufe ihres späteren Lebens, an bestimmten Krebsarten und Krebsvorstufen erkranken.

Zu solchen Krebsarten gehören zum Beispiel Gebärmutterhals- und Scheidenkrebs bei Frauen sowie Peniskrebs bei Männern. Von Analkrebs sowie Mund- und Rachen-Krebs können Frauen und Männer betroffen sein.

Erfahre mehr Details

Wie steckt man sich an?

Mehr erfahren >>

Viren

Wer kann sich anstecken?

Mehr erfahren >>

Viren
Viren

Was sind mögliche Folgen?

Mehr erfahren >>

Viren

Wie kannst du dich schützen?

Mehr erfahren >>

Du kannst dich impfen lassen

  • Gegen HPV kann man sich impfen lassen, am besten bevor es zu einer Infektion mit den Viren kommt.
  • Die Experten der ständigen Impfkommission (STIKO) empfehlen die Impfung von 9 bis 14 Jahren.
  • Bis zum Alter von 17 Jahren sollte die Impfung nachgeholt werden.
  • Auch über das Alter von 17 Jahren hinaus kann eine Impfung sinnvoll sein.
  • Die Impfung erfolgt in den Oberarm.

Du möchtest mit deinen Eltern über HPV sprechen?

Obwohl die Impfung gegen HP-Viren von der Ständigen Impfkommission für Jungen und Mädchen im Alter von 9-17 Jahren empfohlen ist, haben viele Eltern das Thema nicht auf dem Schirm. Da es um deine Gesundheit geht, ist es super, wenn du die Initiative ergreifst und das Gespräch suchst.

Um dir den Einstieg in das Thema zu erleichtern, haben wir hier die wichtigsten Informationen rund um HPV zusammengestellt.

Informationen für Mädchen

Download

Informationen für Jungen

Download

Eine wichtige Entscheidung.
Sprich mit deinen Eltern über eine HPV-Impfung.
Und lass dich von deinem Arzt beraten.